Handaufzucht Welpen

Manchmal muss die Flasche helfen.

Manchmal muss der Züchter seine Welpen mit der Hand aufziehen.
Das kann unterschiedliche Gründe haben -
der tragischste Grund ist der Tod der Mutterhündin. Die schlimmste Variante ist, wenn die Welpen das lebensnotwendige Kolostrum nicht trinken konnten.
Das Kolostrum müssen die Welpen in den ersten drei Tagen bekommen, um einen Schutz gegen die hauseigenen Keime zu bekommen.





Künstliches Kolostrum kaufen

Wenn man die Möglichkeit hat, sollte man so schnell wie möglich Kolostrum kaufen. Welpen müssen bis zum dritten Tag das Kolostrum erhalten haben.

Der Kauf ist hier möglich: http://www.catstuff.de/Kolostrum-Hunde



Die Sterblichkeitsrate ist sehr hoch.

Die Sterblichkeitsrate ist trotz aller Mühen meistens sehr hoch. Je jünger die Welpen sind, desto schwieriger ist der Weg der Welpen.
Jeder noch so harmlose Keim kann für den Welpen lebensbedrohlich sein.


Hygiene

Damit man Keime, Bakterien und Co so weit wie möglich vermeidet, sollte man dringend auf Hygiene achten.
Eine saubere Schürze oder ein frisches Tuch, Hände waschen sollten immer eingehalten werden.

In den ersten 6-8 Wochen absolutes Besuchsverbot von Hunden und auch von Menschen.
Bei Welpen dauert es 6-8 Wochen, bis das eigene Immunsystem vollständig einen Eigenschutz aufgebaut hat.


Medikamente

Manchmal sterben Welpen ohne ersichtlichen Grund. Sie werden schwächer und nehmen kaum noch Nahrung zu sich, nehmen an Gewicht ab - oder sie verändern auffällig ihr Verhalten.

Hier müssen wir von "irgendeiner" Infektion ausgehen.
Bei so kleinen Wesen haben wir keine Zeit herumzuexperimentieren, denn innerhalb weniger Stunden verstirbt so ein kleiner Welpe.

Hier ist höchste Eisenbahn geboten, in diesem Falll fahre ich sofort zum Tierarzt und lasse Chloramphenicol Palmitat geben. Ganz wichtig ist, SOFORT zu fahren, jedes Zögern verringert die Überlebenschance des Welpen.


Chloramphenicol Palmitat

ist ein sehr hartes und sehr umstrittenes Breitband-Antibiotikum (Abkürzung: AB) (unter anderem weil es die Blut-Hirn-Schranke passieren kann).

Das man dieses AB nur dann gibt, wenn man keine andere Wahl hat, braucht hier nicht erwähnt zu werden.


(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken